Entdecken Sie die Kraft Ihres Charakters

 

Reifer, unreifer Charakter? Kennt man die eine Seite des Menschen, zeigt sich auch das andere Gesicht der Seele. Das Ziel: Lebenszufriedenheit dank Charakterstärke.

 

Hier wird der reife und unreife Grundcharakter beschrieben. Je nachdem wie Ihr Lebensweg war, ist und noch wird, zeigen Sie ihre Eigenschaften und Talente. Ich wünsche Ihnen die Liebe die Sie brauchen um die reife Art in sich zu fördern. Denn Schlechtes kommt durch Missachtung des Guten - und von ganz allein.

 

Die kurz - Beschreibung von Uwe Böschemeyer, dazu im Anschluss ein gutes Angebot von mir, an Sie.

 

Das Charisma des Perfektionisten:

Er will hoch hinaus. Mit dem was ist gibt er sich nicht so schnell zufrieden. Was ihm nicht gefällt will er verändern, sich und die Welt. Das Leben soll so weit wie möglich perfekt und vollkommen sein. Doch kann er sich auch dahin verändern dass er vieles so sein lässt wie es nun einmal ist?

Die reife Art: 

Er lebt verantwortlich aber nicht verkrampft. Er ist Visionär einer guten Welt. Er sieht das Wesentliche und Wichtige. Er glaubt an das wertvolle Leben.  Starkes Gerechtigkeitsempfinden.

Die unreife Art:

 Streben nach Perfektionismus nach Vollkommenheit. Chronische Protesthaltung gegen sich selbst und die unvollkommene Welt. Auf zwanghafte Weise das Vollkommene vollenden zu wollen.  Er hat nur sich und seine Leitsätze im Sinn. Wirkt intolerant und selbstgerecht. Moralist, weiß wenig von Güte. Lebensnörgler.

 

 

 

 

Das Charisma des Helfers:

Sein Lebenssinn das ist für andere dazusein. Er möchte gebraucht werden. Er verschenkt seine Liebe und manchmal auch sich selbst. Doch wenn er sich selbst zu lieben lernt dann wird nicht nur das Herz der anderen warm.

Die reife Art:

Er hat einen guten Blick für das Schöne. Er ruht in sich selbst. Die Grenzen eines Menschen akzeptiert er.  Gibt anderen Hoffnung. Der Helfer kann feiern, er kann Menschen zusammenführen. Man mag ihn weil er offen ist für andere. Er entdeckt das Gute im Anderen. Er lebt Bescheidenheit weil er mit seinem Ego umzugehen weiß. Er ist wohltuend sachlich.

Die unreife Art:

Zeigt die Tendenz sich selbst für andere aufzugeben. Er möchte anderen gefallen. Everybody's Darling sein. Beziehungssüchtig d.h. sich erneut für andere wichtig zu machen um wichtig genommen zu werden. Aus dem Wunsch zu lieben wird der Wunsch geliebt zu werden.

 

 

 

Das Charisma des Ehrgeizigen:

Er genießt es bewundert zu werden und dafür tut er viel. Oft verstellt er sich bis zur Unkenntlichkeit. Doch wenn er geradlinig ist wirkt er klar und belebend.

Die reife Art:

Es geht Großzügiges von ihm aus. Vermittelt das Gefühl das Leben gelingen kann. Seine Lebensfreude zeigt er in Wort und Gestik. Er schenkt einem seine ganze Aufmerksamkeit. Er sieht mehr auf die freien Räume innerhalb der Grenzen als auf diese selbst. Kann über sich lachen. Er kann Wichtiges und nicht ganz so Wichtiges auseinander halten. Er kann begeistern, motivieren und etwas in Bewegung bringen.

Die unreife Art:

Der Ehrgeizige will gewinnen um fast jeden Preis, wenn es sein muß mit Aggression. Nicht der Weg ist für ihn bedeutsam, nur das Ziel. Selbstdarsteller. Er missachtet die eigenen und fremden Grenzen

 

 

 

Das Charisma des Kreativen:

Er liebt das Besondere. Er ist auch auf der Suche nach dem besonderen Etwas. Es kommt einem vor als ist nur der Weg das Ziel. Doch wenn er seine innere Heimat findet wird auch die "alltägliche" Welt der Ort an dem seine Seele innehalten kann.

Die reife Art:

Das ehrliche Gefühl, von ihm tief verstanden zu werden. Er ist ein feingesitiger sensibler Mensch. Ein verlässlicher einfallsreicher Begleiter. Die innere Welt mit seine Dunkelheiten ist seine Welt. Er kennt die Melancholie, verliert sich jedoch in ihr nicht.  Er genießt seine Fähigkeit dass er ein gutes Gleichgewicht halten kann zwischen Innen und Außenwelt.

Die unreife Art:

Das Grundgefühl im Leben keine Heimat zu haben. Schwankende Stimmungslage, zw. galant und arrogant, degradierend. Er eifert den "großen Leuten" nach wg. ihrer Ausstrahlung. Der Kontakt zu Ihm ist oft anstrengend und chaotisch anmutend für andere.

 

 

 

Das Charisma des Denkers:

Er braucht Abstand von dem was ihm zu lebendig erscheint. Er bricht die Brücken ab wenn andere ihm zu Nahe kommen. Doch manchmal wenn er seine Einsamkeit tief genug spürt, sucht er jene Brücke auf die ihn hinüber führt zu den Menschen.

Die reife Art:

Er achtet die Andersartigkeit anderer. Er ist ein stiller und höflicher Mensch. Er vertraut nicht nur seiner rationalen Logik, sondern auch der Logik des Herzens. Sachlichkeit ist ein besonderes Charakteristikum von ihm. Er behält den Überblick über das anstehende Problem.  

Die unreife Art:

Er fühlt sich in Zusammenhang mit anderen Menschen isoliert. Er kontrolliert seine Gefühle. Es ist nicht klar was in ihm vorgeht.

 

 

 

Das Charisma des Loyalen:

Er erweckt manchmal den Eindruck als brauche er andere Menschen mehr als sich selbst. Er geht in ihrer Gemeinschaft auf besonders dann wenn sie ihm sympathisch sind. Doch wenn er zu spüren beginnt dass er "mehr" ist als einer unter anderen richtet er sich auf und geht auch seinen eigenen Weg.

Die reife Art:

Er wirkt stark, weil warmherzig, liebenswert und freundlich. Er ist ein Gemeinschaftsmensch. Er ist verlässlich. Er fühlt sich dem Leben zutiefst zugehörig.  Er ist pflichtbewusst. Er ist Loyal auch dann wenn "dunkle Wolken" aufziehen. Er setzt sich ein ohne Applaus zu erwarten. Manchmal ist er ausgelassen wie ein Kind.

Die unreife Art:

Er hat Angst vor Entscheidungen. Überall wittert er Gefahr (Pessimist). Er wagt so manches Neue nicht  nur weil er es aus Angst nicht kennen lernen möchte. Er wechselt schnell von Nähe suchen zu Abwehrhaltung.

 

 

 

Das Charisma des Utopisten:

Er sucht die Lust, die Freude, das Glück und findet sie oft auch. Und wenn die Niederungen des Daseins wenig Utopisches herzugeben scheint, schwingt er sich auf und sucht sie auf den Wolken. Doch wenn er zu begreifen beginnt dass auch das Dunkle Leben in ihm ist, beginnt er das ganze Leben zu lieben.

Die reife Art:

Seine Lust am Leben wirkt ansteckend. Man kann sich seiner Ausstrahlungskraft nur schwer entziehen. Er ist einfalls und ideenreich. Er hat sich viel Kindlichkeit bewahrt (Staunen). Er kann Verbinden (Menschen, Ideen, Meinungen, Ansätze). Er ist experimentierfreudig, engagiert und neugierig.

Die unreife Art:

Er verbringt hektisch überspontan seine Zeit. Er probiert das Leben mal hier mal da. Er vermeidet es die Wirklichkeit so zu sehen wie sie nun einmal ist.  Er entzieht sich vor allem ihren dunklen Seiten. Er unternimmt alles um innere Schmerzen zu vermeiden. Oft ist sein Verhalten wenig sozial, distanzlos wenig Feingefühl.

 

 

 

Das Charisma des Dynamischen:

Er ist tief in seiner eigenen Kraft verwurzelt. Er braucht Herausforderungen um seine Kraft zu spüren und er braucht sie um andere besser durchschauen zu können. Kampf ist für ihn Leben, häufig jedenfalls.  Doch das Kind in ihm kennt auch das zarte Spiel.

Die reife Art:

Er weiß die Gunst des Lebens zu schätzen. Er ist sich seiner selbst bewusst. Er vertraut sich selbst. Er hat auch andere im Blick. Er hasst Unklarheiten.  Er liebt die Macht, mehr jedoch die Gerecht